Gesundheit Individuell - Bedarfskonforme Module

Einzelberatung/ Ernährungssprechstunde - Umsetzung:

 

Einzelberatungen richten sich gezielt an die Mitarbeiter Ihres Unternehmens, die längerfristig an ihrem Ess- und Ernährungsverhalten arbeiten möchten und die eine Ernährungsberatung „der kurzen Wege“ zu schätzen wissen.

In den sogenannten Ernährungssprechstunden wird jeder Mitarbeiter mit individualisierten Ernährungsplänen von der Ernährungsfachkraft über mehrere Monate betreut.

Benötigt wird ein Raum im Unternehmen zu vereinbarten Sprechzeiten. Z.B. im 14-tägigen Rhythmus 3 Stunden vormittags und nachmittags.

Bezuschussung durch die Krankenkassen

Präventive Beratungen können nach § 20 Sozialgesetzbuch (SGB) V bezuschusst werden. Die Ersatzkassen bezuschussen zurzeit z. B. 80 % der Kosten bis max. 75 €. Auch viele andere Krankenkassen leisten einen Zuschuss.
Bezuschussungsfähig sind Gruppenkurse zur vollwertigen und ausgewogenen Ernährung, zur Gewichtsreduktion sowie die individuelle Einzelberatung. Voraussetzung ist, dass diese Maßnahmen von anerkannten Leistungserbringern mit Fachausbildung (Oecotrophologen, Ernährungswissenschaftler, Diätassistenten oder Dipl. Ing. Ernährungs- und Hygienetechnik) und Zusatzqualifikation (Ernährungsberater DGE, VDOE, VDD, Quetheb) erbracht werden.
Unsere Beraterinnen stellen gern einen Kostenvoranschlag aus, der bei der Krankenkasse eingereicht werden kann.

 

Ernährungsmedizinische Beratungen werden von vielen Krankenkassen nach § 43 SGB V bezuschusst. Die Höhe der Bezuschussung muss immer im Einzelfall bei der zuständigen Krankenkasse erfragt werden. Dazu erstellen unsere Beraterinnen einen Kostenvoranschlag. Es wird außerdem hierfür eine vom Arzt ausgefüllte medizinische Notwendigkeitsbescheinigung benötigt (laden Sie den Vordruck hier herunter).


zurück